Oberpolling - Bild Stefan PlöchingerVIA Nova - Bild Stefan PlöchingerWallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt - Bild Stefan PlöchingerSchloss Fürstenstein - Bild Wolfgang HartwigBlick über Fürstenstein - Bild Siegfired KerscherKollnbergmühle - Bild Georg KnausBlick in Richtung Nammering - Bild Silvia Zöls

Fürstenstein liegt rund 25 Kilometer nördlich von Passau inmitten der reizvollen Landschaft des Dreiburgenlandes.

Sein malerisch auf einem Bergrücken gelegenes Schloss ist schon von weitem zu erkennen und grüßt weit hinaus in das Passauer Land.

     +++  Ferienprogramm 2022  +++     
     +++  Juniorabzeichen der Kreismusikschule  +++     
     +++  Atelierfest im Mader-Steinbruch  +++     
     +++  Kanalsanierung mittels Schlauchlining  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

„Kinder laufen für Kinder“

Fürstenstein, den 07. 07. 2022

„Sich bewegen, um etwas zu bewegen.“

Spendenlauf der Gesunden Grundschule Fürstenstein für Kinder in Not

 

Fürstenstein. Zu einer gelungenen und großartigen Benefizveranstaltung wurde der Spendenlauf der Gesunden Grundschule Fürstenstein. An die 100 Kinder, die von den zahlreich erschienenen Begleitpersonen wie Mamas, Papas, Omas oder Opas bei ihren vielen Runden um den Pausenhof–Weiher ganz toll angefeuert worden sind und gleichzeitig als Sponsoren zusammen mit anderen Unterstützern mit ihren Spenden dafür gesorgt haben, dass an die beiden gemeinnützigen Hilfsorganisationen, die Kinderhilfe Holzland e.V. und den Arbeitskreis Vilshofener Asylbewerber e.V. im Rahmen einer Spendenübergabe dieses Geld zur Verfügung gestellt wird, um Kindern in Not helfen zu können.

 

Wie bei einem kleinen Volksfest ging es an diesem denkwürdigen Nachmittag auf dem Gelände der Grundschule mit bunten Luftballons, schmissiger Musik, Getränke und Brotzeiten, angeboten durch den Elternbeirat und den vielen Schülern in ihren der Klasse entsprechenden einheitlichen bunten Schul-T-Shirts gekleidet, die keiner Motivation mehr bedurften, sondern nur mehr auf den Start gewartet haben, um durch ihre Ausdauer und Muskelkraft den Kindern in Not zu helfen.

Pünktlich um 16.30 Uhr eröffneten die Kinder der Klassen 1, 2 und der Kombiklasse die Benefizveranstaltung mit einem toll vorgetragenen Lied zum Motto: „Kinder laufen für Kinder.“ Die Rektorin der Grundschule Susanne Höglinger-Winter begrüßte mit großer Freude die Kinder und die vielen Besucher, unter ihnen auch Bürgermeister Stephan Gawlik, ihre Vorgängerin Rektorin i.R. Waltraud Seider und ehemalige Lehrkräfte der Schule.


„Kinder laufen für Kinder, denen´s nicht so gut geht hier auf unserer Welt, haben unsere Erst- und Zweitklässler gerade gesungen. Dieser Satz ist für uns heute ein ganz wichtiger. Als „gesunde Schule“ legen wir Wert darauf, die Freude an der Bewegung immer wieder neu zu stärken und zu erhalten. Wenn wir dann noch die Bewegung mit sozialem Engagement nach dem Motto „Sich bewegen, um etwas zu bewegen” verknüpfen und unsere Muskelkraft zugunsten einer guten Sache einsetzen können, motiviert dies natürlich doppelt! Und darum freut es mich umso mehr, dass sich viele Familien Zeit genommen haben, dieses erste große sportliche Fest der Schulfamilie nach einer langen Corona-Durststrecke gemeinsam mit uns zu feiern!”, so die treffenden Begrüßungsworte der Rektorin. Sie stellte kurz die beiden Organisationen und deren Hilfsprogramme für in Not geratene Menschen, an denen die erlaufenen Spenden je zur Hälfte gehen werden, vor und bedankte sich besonders beim Elternbeirat, Hausmeister Wolfgang Knott, beim SV Fürstenstein und dem Tennisverein sowie bei ihrem Team der Grundschule für die großartige Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung dieser Benefizveranstaltung.

 

Auch Bürgermeister Stephan Gawlik begrüßte die Kinder und Gäste zu diesem Spendenlauf für Kinder, die nicht wie wir heute auf der Sonnenseite stehen, sondern viele in Angst und Not leben und ein Schattendasein fristen müssen. „Für diese Kinder laufen heute unsere Kinder, um ihnen zu helfen und sie mit Hilfe der Sponsoren, die heute so zahlreich erschienen sind, zu unterstützen“, so Stephan Gawlik. Der Bürgermeister nahm auch noch kurz die Gelegenheit wahr, der Schulleitung vor großem Publikum zu den erst kürzlich errungenen Auszeichnungen auf Bayernebene im Bereich der Digitalisierung zu gratulieren.

 

Dann aber konnte die Kinder nach einem kurzen Aufwärmprogramm durch Lehrerin Marija Misic-Berger nichts mehr bremsen und nach dem Startzeichen durch Bürgermeister Stephan Gawlik wurde die erste Runde eingeläutet. Eine Runde mit dabei auch die sportlichen Lehrkräfte der Schule. Die Laufzeit wurde auf eine halbe Stunde begrenzt und zwischen den Runden gab es Obst und Getränke für die Kinder und in die Strecke eingebaute willkommene Abkühlungen bei 30° C Temperaturen. Eine Stunde später starteten dann die Kinder der 3. und 4. Klasse, um durch möglichst viele Runden auf der 200 m langen Strecke um den wunderbar angelegten Weiher im naturnah gestalteten Schulumfeld eine hohe Spendensumme zu erlaufen.

 

Bei einer den Spendenlauf abschließenden Siegerehrung bekamen alle Kinder für ihre Leistungen von Rektorin Susanne Höglinger-Winter eine Eiskugel gespendet. Den Kindern mit den meisten gelaufenen Runden wurde ein kleiner Gutschein für den Besuch der Eisdiele überreicht.

 

Dieses waren:

Klassen 1 und 2

19 Runden: Maximilian Streifinger,
20 Runden: Andreas Obermeier, Tobias Obermeier

Klassen 3 und 4

22 Runden: Nicola Eller, Felix Schneider, Issaka Amjad, Luca Haidn
23 Runden: Pia Döhnel

 

Bericht Josef Enzesberger

 

Bild zur Meldung: „Kinder laufen für Kinder“