Schloss Fürstenstein - Bild Wolfgang HartwigVIA Nova - Bild Stefan PlöchingerBlick in Richtung Nammering - Bild Silvia ZölsBlick über Fürstenstein - Bild Siegfired KerscherOberpolling - Bild Stefan PlöchingerWallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt - Bild Stefan PlöchingerKollnbergmühle - Bild Georg Knaus

Fürstenstein liegt rund 25 Kilometer nördlich von Passau inmitten der reizvollen Landschaft des Dreiburgenlandes.

Sein malerisch auf einem Bergrücken gelegenes Schloss ist schon von weitem zu erkennen und grüßt weit hinaus in das Passauer Land.

Button-Webcam

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Der Bürgermeister besuchte die beiden 4. Klassen

Fürstenstein, den 27. 10. 2022

Eigentlich sollte es mal wieder rund gehen im Fürstensteiner Rathaus - der Besuch der Grundschule stand ins Haus. Leider war das Rathaus aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle und Urlauben nur halb besetzt und das Risiko zusätzlicher Infektionen schien uns dann doch zu groß.

 

Daher besuchten nicht die 36 Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen das Rathaus, sondern Bürgermeister Stephan Gawlik stattete den Schülerinnen und Schülern umgekehrt einen Besuch in der Sitzstufenanlage unserer Grundschule ab.

 

Der Besuch fand im Rahmen des Themas „Gemeinde“ im Fach HSU statt, bei dem sich die Kinder zuvor intensiv mit der Gemeinde, ihren Aufgaben und Ämtern im Rathaus, dem Haushalt und den Entscheidungsprozessen auseinandergesetzt hatten.

 

Bei dem Besuch des Bürgermeisters hatten die Kinder die Möglichkeit alle Fragen zu stellen, die ihnen unter den Nägeln brannten.

 

Wie viele Babys sind in Fürstenstein in diesem Jahr geboren? Wer steht alles im Goldenen Buch der Gemeinde? Und ist es eigentlich wirklich golden? Wie hoch ist das Rathaus und wie viele Leute arbeiten dort? Wieviel Geld hat eigentlich die Grundschule zur Verfügung und wie werden Bauprojekte finanziert?

Bürgermeister Stephan Gawlik beantwortete die vielen, an ihn gestellten Fragen und gab einen umfassenden Überblick über die Gemeinde, über das Leben eines Bürgermeisters und die Aufgaben einer Gemeindeverwaltung.

 

Außerdem wurden die Schülerinnen und Schüler für das Frühjahr eingeladen, das Rathaus zu besuchen, wenn sich die Corona-Situation hoffentlich wieder entspannt hat.

 

Zum Abschluss gab es noch ein Überraschungs-Ei für alle Kinder und ihre beiden Lehrerinnen Claudia Atteneder und Sandra Smerczek, bevor Bürgermeister Stephan Gawlik sich nach zwei Unterrichtsstunden wieder verabschieden musste.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich für das große Interesse und den herzlichen Empfang an der Fürstensteiner Grundschule. Wir freuen uns auf den Besuch im Frühling, denn aufgeschoben heißt nicht aufgehoben!

 

Bild zur Meldung: Der Bürgermeister besuchte die beiden 4. Klassen