Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Frank Kubitschek

Fürstenstein, den 06.02.2020

Aus dem Gemeindeblatt vom 06.02.2020 - 

Am Montagabend, 27. Januar 2020, durften wir rund 55 Gäste im Sitzungssaal des Rathauses Fürstenstein zu einem ganz besonderen Anlass begrüßen. Der Verleihung der höchsten Auszeichnung, die eine Gemeinde vergeben kann – die Ehrenbürgerwürde.

Viele Gäste, unter ihnen auch Landrat Franz Meyer, MdL a.D. Konrad Kobler, Bezirksrat Josef Heisl, Pfarrer und Dekan Johannes Graf, die beiden früheren Seelsorger und zugleich Bürgermedailleninhaber Stadtpfarrer August Lindmeier aus Landau an der Isar und Stadtpfarrer Christian Altmannsperger aus Osterhofen, Rektorin Waltraud Seider, Rektor a.D. und Bürgermedailleninhaber Manfred Himpsl sowie zahlreiche weitere Bürgermedaillenträger erwiesen dem ehemaligen 2. Bürgermeister Frank Kubitschek die Ehre und gratulierten an diesem Abend ganz persönlich zur Verleihung der Ehrenbürgerwürde.
Vor Frank Kubitschek wurde die Ehrenbürgerwürde bislang nur insgesamt 13 Mal verliehen.

Frank gehörte seit 1978 ununterbrochen dem Gemeinderatsgremium an. Von 1995 bis Oktober 2019 war er zudem 2. Bürgermeister unserer schönen Gemeinde. Davor war er 17 Jahre lang Fraktionssprecher und damit das Sprachrohr der CSU Fürstenstein im Gemeinderat.
Als kommunalpolitisches Urgestein machte er sich Zeit seines öffentlichen Wirkens für die Belange seiner Mitbürgerinnen und Mitbürger stark. Während seines jahrzehntelangen, ehrenamtlichen Wirkens in der Gemeindepolitik brachte er viele Projekte mit auf den Weg und hat damit die Entwicklung unserer Heimat ganz deutlich geprägt.

Die Liste der Maßnahmen und Projekte, die Frank aktiv mit initiierte und federführend begleitete ist lang: So wurde zum Beispiel die Ortskernsanierung in Fürstenstein im Rahmen der Städtebauförderung durchgeführt und auch das Gemeindezentrum mit Rathaus, Sitzungssaalgebäude, Bauhof, Feuerwehrgerätehaus und Sparkasse wurde gebaut. Auch beim Bau der Dreifachturnhalle mischte er schon kräftig mit, wenngleich er damals noch nicht im Gemeinderat war. Er brachte sich bei den Dorferneuerungen in Oberpolling und Nammering ein und auch der Bau unserer beiden Kläranlagen fiel in seine Wirkenszeit. Frank setzte sich für den Bau der Gesunden Grundschule in Fürstenstein ein, für den Bau des Kreisverkehrsplatzes an der Kellerkreuzung und beteiligte sich an der Entwicklung der altersgemischten Kindertageseinrichtung in Fürstenstein und der Ausweisung mehrerer Bau- und Gewerbegebiete aktiv. Kurzum – Frank Kubitschek war an der Entwicklung und dem Fortschritt unserer Gemeinde maßgeblich beteiligt und die Gemeinde konnte vor allem durch seinen großen unternehmerischen und bautechnischen Sachverstand enorm profitieren.

Neben der Kommunalpolitik brachte sich Frank Kubitschek zudem in hohem Maße positiv in das gesellschaftliche Leben unserer Gemeinde ein. So dürfen und durften sich zahlreiche Vereine und Verbände glücklich schätzen, ihn in ihren Reihen als Mitglied, Ehrenmitglied, als Gönner und auch als Förderer zu wissen.

Hier stellte Bürgermeister Stephan Gawlik vor allem sein großes Engagement als Gründungsvorsitzender des Tennisclubs Fürstenstein heraus. In seiner 11jährigen Zeit als Vorsitzender wurden sowohl die ersten beiden Tennisplätze als auch das Sportheim des Tennisclubs Fürstenstein errichtet.

Er war außerdem 2. Vorsitzender des SV Fürstenstein, Jugendbetreuer, viele Jahre aktiver Spieler und Leiter der AH. Er brachte sich als langjähriger 2. Vorsitzender im VdK-Ortsverband ein und war aktives Mitglied in der Vorstandschaft des ESC Dreiburgenland.

Nicht zuletzt durfte sich die katholische Kirchengemeinde Fürstenstein über die Spende des neuen Volksaltars für die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt im Jahr 2004 freuen.

Stephan Gawlik dankte Frank Kubitschek mit den Worten: „Lieber Frank, man kann hier ohne Übertreibung von einem Lebenswerk sprechen. Diese viele Arbeit macht man sicherlich nur, wenn man von seinem Tun überzeugt ist, wenn man politisch etwas bewegen will und vor allem, wenn man seine Heimat mit Herz und Verstand gestalten und voranbringen will – und das hast Du geschafft! Unermüdlich warst Du im Einsatz, immer zum Wohl unserer Gemeinde. (…) Lieber Frank, „die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht“, besagt treffend ein Zitat von Ewald Balser – also von Menschen, wie Dir. (…)

Persönlich bedankte er sich bei Frank Kubitschek und dessen Gattin Nortrud dafür, dass sich durch die politische Verbindung auch eine persönliche Freundschaft entwickelt habe, die er nicht missen wolle. Bis heute sei ihm vor allem Frank ein wertvoller Ratgeber, Förderer, Wegbegleiter und Unterstützer. An dieser Stelle gab es einen Blumengruß an Ehefrau Nortrud für ihr großes Verständnis, in den vielen Jahren sicherlich oft auf Frank verzichten zu müssen.

Neben Stephan Gawlik richteten auch Landrat Franz Meyer und MdL a.D. Konrad Kobler Worte des Dankes an Frank Kubitschek und teilten so manche gemeinsamen Erinnerungen mit den Gästen des Abends. Insbesondere hoben beide seinen überregionalen Einsatz als ehrenamtlicher Vorsitzender des Industrieverbandes Granit für ganz Bayern hervor. In dieser Funktion war Frank auch an der Entstehung des Granitzentrums in Hauzenberg beteiligt.

Abschließend dankte auch Frank Kubitschek selbst noch für die Entscheidung des Gemeinderates, ihm per einstimmigem Beschluss die Ehrenbürgerwürde zu verleihen. Er erzählte von seinen Anfängen in der Politik, von denkwürdigen Augenblicken und großartigen Erinnerungen aus den letzten Jahrzehnten.

Im Anschluss an den offiziellen Festakt wurde mit einem Gläschen Sekt oder Wein angestoßen und der Abend konnte gemütlich bei leckeren Häppchen und unterhaltsamen Gesprächen ausklingen.

Für die sehr schöne musikalische Umrahmung sorgte an diesem Abend die Stubnmusi der drei Geschwister Möckl aus Hauzenberg.

Wir möchten allen Gästen, Organisatoren und Rednern des Abends ganz herzlich danken, dass sie die Veranstaltung zu etwas ganz besonderem gemacht haben und gratulieren Frank Kubitschek im Namen der Gemeinde Fürstenstein und aller Mitbürgerinnen und Mitbürger ganz herzlich zu dieser großartigen Auszeichnung.

(Foto: C. Pierach)

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Frank Kubitschek

 
Kontakt

Gemeinde Fürstenstein

Vilshofener Str. 9

94538 Fürstenstein

Tel.: 08504 9155-0

E-Mail:

www.fuerstenstein.de

Landkreis Passau

Landkreis Passau Logo

Tourismus "Ilztal und Dreiburgenland"

Ilztal und Dreiburgenland

ILE Passauer Oberland e.V.

 ILE Passauer Oberland