BannerbildBannerbild

Fürstenstein liegt rund 25 Kilometer nördlich von Passau inmitten der reizvollen Landschaft des Dreiburgenlandes.

Sein malerisch auf einem Bergrücken gelegenes Schloss ist schon von weitem zu erkennen und grüßt weit hinaus in das Passauer Land.

     +++  Gewinner unserer Wintertombola stehen fest  +++     
     +++  Wasserrohrbrüche im Gemeindegebiet - Bilanz 2020  +++     
     +++  Waldkindergarten Oberpolling  +++     
     +++  Weihnachtsbeleuchtung strahlt bis Mariä Lichtmess  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Waldkindergarten Oberpolling

Fürstenstein, den 25. 01. 2021

Fürstenstein.

 

Noch sind die für den Betrieb eines Waldkindergartens im Gemeindegebiet Fürstenstein, konkret gesagt in Oberpolling, vorgesehenen Wald- und Wiesenflächen mit einer dicken Schneedecke überzogen. Im Rathaus laufen dagegen bereits seit geraumer Zeit die Vorbereitungen zur Realisierung des Vorhabens, um pünktlich zum September dieses Jahres den Betrieb aufnehmen zu können.

 

Ausgangspunkt war einst ein Antrag der FWG-Fraktion im Gemeinderat. Die Gemeindeverwaltung Fürstenstein wurde daraufhin vom Gemeinderat beauftragt, die Verwirklichung eines Wald- bzw. Naturkindergartens im Gemeindegebiet Fürstenstein zu prüfen. Das Ergebnis zeigte, dass grundsätzlich ein Bedarf an einem Waldkindergarten besteht und dafür gleich mehrere mögliche Flurstücke zur Verfügung stehen. 

 

Zunächst stand die Besichtigung von vier in Frage kommenden Grundstücksarealen auf der Agenda. Letztendlich fiel die Entscheidung auf zusammenhängende Grundstücke unweit der Sportplatzstraße in Oberpolling. Nachdem der Termin mit den Fachstellen und Trägern öffentlicher Belange hierfür am 30.07.2020 positiv verlaufen ist, wurde das Projekt konkretisiert.

 

Im nächsten Schritt wurde das Augenmerk auf den Abschluss einer Trägervereinbarung gelegt. Die Gemeinde hat vier mögliche Träger auf das Interessenbekundungsverfahren den Abschluss einer Trägervereinbarung betreffend schriftlich aufmerksam gemacht. Zwei Träger haben ihr Interesse bekundet.

 

Im vierten Kalenderquartal 2020 stellten sich sodann im Rahmen einer Haupt-, Wirtschafts- und Finanzausschusssitzung die beiden Interessenten vor. Auf Vorschlag des beratenden Ausschusses hat der Gemeinderat kurze Zeit später den Abschluss einer Trägervereinbarung mit dem Waldkindergarten Frischluft, vertreten durch Frau Rahel Zimmermann aus Waldkirchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt beschlossen. Das Inkrafttreten der Vereinbarung wurde unter den Vorbehalt der positiven Zustimmung zur Nutzung der erforderlichen Flurstücke durch die jeweiligen Grundstückseigentümer, der positiven Stellungnahmen der Fachstellen zur Realisierung des geplanten Waldkindergartens in Oberpolling und der rechtsaufsichtlichen Genehmigung gestellt. Mittlerweile liegt der Gemeinde die Genehmigung der Rechtsaufsicht am Landratsamt Passau vor. Parallel wurden die erforderlichen Grundstücksüberlassungsverträge für eine Dauer von zunächst 25 Jahren erarbeitet, die den Eigentümern zwischenzeitlich zugegangen und teilweise bereits schon unterschrieben wieder bei der Gemeinde zurück sind.

 

Der Träger des Waldkindergartens ist aktuell mit der Fachaufsicht für Kindertagesstätten am Landratsamt Passau, die für die Erteilung der Betriebserlaubnis zuständig ist, in Kontakt.

Bei schlechter Witterung benötigen die zukünftigen Waldkindergartenkinder einen sicheren Rückzugsort. Hier planen die Gemeinde und der Träger ein Schutzhaus, das nach Aussagen der Trägerschaft einem „kleinen Schweizer Chalet“ gleichkommen soll. Hierzu darf die Gemeinde hoffentlich schon bald nähere und erfreuliche Details verkünden. Die erforderliche Baugenehmigung steht noch aus. Das Konzept des Waldkindergartens Frischluft sieht grundsätzlich immer einen Hauptplatz mit einer Art Chalet und genügend Platz zum Spielen im Freien vor. Das Herzstück soll ein angrenzender Zwergenwald sein, welcher ideal zum Entdecken und Erforschen der Natur und zum Freispiel anregen soll. Besonders überzeugt hat den Gemeinderat das Konzept des Waldkindergartens mit „Mottotagen“. So gibt es beispielsweise einen Vorschultag, einen Wandertag, einen Geschichtentag, einen Musiktag oder einen Kochtag usw.. Ein besonderes Augenmerkt wird außerdem auf das bewusste Erleben der Natur im Wechsel der vier Jahreszeiten gelegt.

Die Gemeinde und der Träger „Waldkindergarten Frischluft“ sind guter Dinge, dass der Waldkindergarten zum neuen Kindergartenjahr 2021/2022 in Betrieb genommen werden kann. Frau Rahel Zimmermann nimmt ab sofort Voranmeldungen unter der Rufnummer 0175/6697784 oder per E-Mail entgegen. Die voraussichtlich 20 Waldkindergartenplätze werden nach Eingangsdatum der Anmeldungen vergeben, so Frau Zimmermann.

 

Bild zur Meldung: Waldkindergarten Oberpolling