Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt - Bild Stefan PlöchingerBlick in Richtung Nammering - Bild Silvia ZölsOberpolling - Bild Stefan PlöchingerKollnbergmühle - Bild Georg KnausSchloss Fürstenstein - Bild Wolfgang HartwigVIA Nova - Bild Stefan PlöchingerBlick über Fürstenstein - Bild Siegfired Kerscher

Fürstenstein liegt rund 25 Kilometer nördlich von Passau inmitten der reizvollen Landschaft des Dreiburgenlandes.

Sein malerisch auf einem Bergrücken gelegenes Schloss ist schon von weitem zu erkennen und grüßt weit hinaus in das Passauer Land.

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bau einer Wasserverbundleitung zwischen den Gemeinden Aicha vorm Wald und Fürstenstein im Bereich Alter Fuhrweg in Nammering

Fürstenstein, den 09. 12. 2021

Der Gemeinderat beschäftigte sich bereits seit geraumer Zeit mit dem Thema zur Errichtung einer Wasserverbundleitung zwischen den Gemeinden Fürstenstein und Aicha vorm Wald im Rahmen der Richtlinien für Zuwendungen zu wasserwirtschaftlichen Vorhaben des Freistaats Bayern und der Erneuerung der bestehenden, schadhaften AZ-Wasserhauptleitung mit paralleler Deckenbausanierung des südlichen Straßenabschnittes Alter Fuhrweg in Nammering. Mit der Projektierung der Maßnahme wurde das Ingenieurbüro Wagmann aus Fürstenzell beauftragt. Im Mai dieses Jahres wurde der Ausschreibungsumfang beschlossen. Neben der erstmaligen Herstellung einer Wasserverbundleitung zwischen den Gemeinden Aicha vorm Wald und Fürstenstein samt Übergabeschacht zur Erzielung von mehr Versorgungssicherheit für beide Kommunen im Bereich der Fernwasserversorgung, wurde außerdem eine Erneuerung der schadhaften AZ-Wasserhauptleitung im Alten Fuhrweg um vorerst 165 Meter und die Erneuerung des Asphalts über die gesamte Straßenbreite in diesem Zuge festgelegt. Nach der Submission im Juli stand fest, dass es sich bei dem Angebot der Firma H&T Baugesellschaft mbH, Ruhmannsfelden, um das günstigste und wirtschaftlichste handelte. Der Gemeinderat beschloss sodann die Vergabe an die Firma H&T Baugesellschaft mbH mit einer Auftragssumme von 169.039,35 €. Nachdem alle Beschlüsse gefasst waren und auch noch alle offenen Fragen mit der Baufirma geklärt werden konnten, startete die Maßnahme im Spätherbst. Die zeitliche Verzögerung trat vor allem aufgrund von Lieferengpässen für den erforderlichen Wasserübergabeschacht ein. Das zeitliche Hintertreffen wurde von der Baufirma jedoch sehr schnell wettgemacht, so dass die wassertechnischen Arbeiten zwischenzeitlich allesamt abgeschlossen sind. Aktuell wird die Straße teilweise noch neu asphaltiert. Die restlichen Asphaltierungsarbeiten erfolgen aufgrund der Witterung im nächsten Jahr. Die Abnahme des förderfähigen Teils der Maßnahme erfolgt in Kürze, so dass der Verwendungsnachweis zum Abruf der Fördergelder eingereicht werden kann.

 

Bild zur Meldung: Bau einer Wasserverbundleitung zwischen den Gemeinden Aicha vorm Wald und Fürstenstein im Bereich Alter Fuhrweg in Nammering