Blick über Fürstenstein - Bild Siegfired KerscherSchloss Fürstenstein - Bild Wolfgang HartwigBlick in Richtung Nammering - Bild Silvia ZölsWallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt - Bild Stefan PlöchingerVIA Nova - Bild Stefan PlöchingerOberpolling - Bild Stefan PlöchingerKollnbergmühle - Bild Georg Knaus

Fürstenstein liegt rund 25 Kilometer nördlich von Passau inmitten der reizvollen Landschaft des Dreiburgenlandes.

Sein malerisch auf einem Bergrücken gelegenes Schloss ist schon von weitem zu erkennen und grüßt weit hinaus in das Passauer Land.

Button-Webcam

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Neuer Versorgungs-Lkw für die Freiwillige Feuerwehr Fürstenstein

Fürstenstein, den 18. 08. 2022

Großer Bahnhof“ für den neuen Versorgungs-Lastkraftwagen der Freiwilligen Feuerwehr Fürstenstein: Am 29. Juli 2022 wurde das lange ersehnte Fahrzeug gebührend in Empfang genommen.

Der Gemeinderat der Gemeinde Fürstenstein hat erstmals in seiner Sitzung vom 08. August 2019 sein Interesse zur Stationierung eines überörtlichen Versorgungs-Lastkraftwagens für den KBI-Bereich Passau-Nord bekundet. Hierbei handelt es sich um eine relativ neue Gattung an Feuerwehrfahrzeugen, von denen ab jetzt vier Stück im Landkreis Passau stationiert sind. Es freut uns sehr, dass hierbei die Freiwillige Feuerwehr Fürstenstein als einer der vier Standorte ausgewählt wurde.

Der Versorgungs-Lkw wird zugleich das mittlerweile 31 Jahre alte Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 sowie den seit 16 Jahren in Betrieb befindlichen Ölschadenanhänger der Freiwilligen Feuerwehr Fürstenstein ersetzen.

Mit Beschluss vom 30. Oktober 2020 wurde der Auftrag zur Lieferung des Versorgungslastkraftwagens an die Firmen MAN Truck (Fahrgestell), Junghanns Fahrzeuge GmbH (Aufbau) und Sturm Feuerschutz GmbH (Beladung) für einen Gesamtpreis von 216.462,19 € brutto vergeben.

Von Seiten des Freistaats Bayern wird die Fahrzeugbeschaffung mit 38.900 Euro gefördert. Vom Landkreis Passau erhält die Gemeinde Fürstenstein eine Förderung in Höhe von 30.000,00 € sowie zusätzlich noch 20.000,00 € zur Anschaffung von Beladungsmodulen bzw. Rollcontainern. Diese Rollcontainer wurden Anfang 2022 für 12.787,74 € an die Firma Riesa KG vergeben.

Der Versorgungslastkraftwagen ist am 29.07.2022 an die Gemeinde Fürstenstein ausgeliefert worden. Aktuell finden noch einige Umbauarbeiten statt, damit das neue Fahrzeug bereits in wenigen Tagen voll einsatzbereit ist.

Durch die Hebebühne und auf Rollwägen verbaute Ausrüstung kann der Lkw je nach Anwendungsfall sehr flexibel beladen werden. Beispielsweise kann damit die Ölschadenausrüstung, die Dekontaminationseinheit für Großgeräte (z.B. Lastwagen) sowie verschiedenste Ausrüstung für Unwetterkatastrophen (z.B. Schneefräse, Pumpen, Sandsäcke…) und Technische Hilfeleistung transportiert werden.

Folgende Rollcontainer können wechselweise für die vorstehend beschriebenen Einsatzlagen in den Versorgungslastkraftwagen verladen werden:

4 x Ölwehrausstattung - Einsatzgebiet gesamter Landkreise Passau sowie Teile der Landkreise (Randgebiete) Deggendorf und Freyung-Grafenau
6 x Dekon zur Dekontamination von Großgeräten (Lkw usw.), beispielsweise bei Infektionsausbrüchen wie Schweinepest, Vogelgrippe usw. - Einsatzgebiet gesamte Landkreise Passau, Freyung-Grafenau und Rottal Inn
1 x Strom und Licht
1 x 500 m zusammenhängender B-Schlauch, welcher nicht einzeln gekuppelt werden muss, sondern gesamt im laufenden Fahrbetrieb des Versorgungs-Lkw zur Gänze ausgerollt werden kann
1 x Hochwasserausrüstung (Wassersauger, Tauchpumpen, etc.)
1 x Technische Hilfeleistung (THL) mit Motorsäge, Greifzug, Stockwinde usw.
1 x Verkehrsabsicherung zur Absicherung von Einsatzstellen
1 x Rüsthölzer zum Unterlegen für die Standsicherheit oder Absicherung von schwerem Einsatzgerät, wie z.B. einer Feuerwehr-Drehleiter
3 x Allround für verschiedenste Einsatzgegenstände

Insgesamt handelt es sich um 19 Rollcontainer, wovon 9 ständig verlastet sind. Die restlichen 10 Container werden je nach Einsatzart zugeladen.

Eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Fürstenstein mit den beiden Kommandanten Robert Biereder und Peter Braml an der Spitze holte am Freitag, 29. Juli 2022, das neue Fahrzeug persönlich beim Fahrzeugbauer Junghanns in Hof ab. Bei der Rückfahrt wurde der neue Versorgungs-Lkw ab der Autobahnausfahrt Garham/Vilshofen in einem großen Konvoi, gebildet durch die Nachbarfeuerwehr Eging a.See und den eigenen Fahrzeugen der Fürstensteiner Wehr mit Blaulicht und Martinshorn nach Fürstenstein geleitet. Dort wurde das Fahrzeug von vielen Mitgliedern, Freunden und Gönnern der Wehr freudig in Empfang genommen und inspiziert. Es bestand dann auch gleich die Möglichkeit einer Probefahrt. Die offizielle Segnung des neuen Fahrzeugs findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

 

 

Bild zur Meldung: Neuer Versorgungs-Lkw für die Freiwillige Feuerwehr Fürstenstein