Kollnbergmühle - Bild Georg KnausVIA Nova - Bild Stefan PlöchingerSchloss Fürstenstein - Bild Wolfgang HartwigWallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt - Bild Stefan PlöchingerBlick in Richtung Nammering - Bild Silvia ZölsBlick über Fürstenstein - Bild Siegfired KerscherOberpolling - Bild Stefan Plöchinger

Fürstenstein liegt rund 25 Kilometer nördlich von Passau inmitten der reizvollen Landschaft des Dreiburgenlandes.

Sein malerisch auf einem Bergrücken gelegenes Schloss ist schon von weitem zu erkennen und grüßt weit hinaus in das Passauer Land.

Button-Webcam

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Lea Weikelstorfer von der Gesunden Grundschule Fürstenstein gewinnt Kreativwettbewerb der Bundestagsabgeordneten Rita Hagl-Kehl, SPD

Fürstenstein, den 29. 09. 2022

Bericht und Bild Josef Enzesberger:

 

Fürstenstein. Schon vor einigen Monaten lud Bundestagsabgeordnete Rita Hagl-Kehl, SPD, Schulen in ihrem Deggendorfer Wahlkreis und darüber hinaus ein, sich an einem Kreativwettbewerb zur Suche für das Motiv ihrer dienstlichen Weihnachtskarten 2022 zu beteiligen. Angesprochen waren die Schüler der vierten Klassen und nach der Sichtung der eingesandten kleinen Kunstwerke und nach einer Vorauswahl, entschied sich die Abgeordnete für das Motiv von Lea Weikelstorfer, einer Schülerin der Gesunden Grundschule Fürstenstein.


Nachdem sich Rita Hagl-Kehl schon vorab bei der Siegerin per Post mit einem Überraschungspaket bedankt hatte, bot sich nun die Gelegenheit, sich bei einem kurzfristig anberaumten Termin an der Grundschule persönlich mit Lea Weikelstorfer und ihrer Mutter Sandra zu treffen und ihr zu diesem schönen und gelungenem Motiv Dank und Anerkennung auszusprechen. 700 Karten mit dem Motiv und dem Namen der Künstlerin würden, so Rita Hagl-Kehl, zu Weihnachten gedruckt und deutschlandweit verschickt werden, unter anderem auch an den Bischof von Passau, den Lea ja kenne. Und die trockene Anmerkung der Schülerin „Da werde ich ja berühmt“ sorgte im Kreis der Gäste für Heiterkeit und einen entspannten, gemütlichen Nachmittag fernab der aktuellen politischen Themen.

 

Zu Beginn begrüßte die Rektorin der Gesunden Grundschule Fürstenstein, Susanne Höglinger–Winter zusammen mit ihrer Stellvertreterin Margit Feichtinger den hohen politischen Gast und freute sich mit Lea Weikelstorfer für die gelungene Überraschung. Sie begrüßte besonders auch die Mitarbeiterin der Bundestagsabgeordneten, Martina Stingl, und den 2. Bürgermeister der Gemeinde Fürstenstein, Walter Knoller, der sich den Begrüßungsworten der Rektorin anschloss und Rita Hagl-Kehl auch im Namen von Bürgermeister Stephan Gawlik in der Gemeinde Fürstenstein herzlich willkommen hieß. Er sei stolz, dass mit Lea Weikelstorfer die Siegerin aus der Gesunden Grundschule Fürstenstein komme und gratulierte Lea zu diesem schönen Erfolg.

 

Beim zwanglos geführten Gespräch in gemütlicher Runde erzählte Rita Hagl-Kehl einiges Wissenswerte aus ihrem Leben, ihrer Zeit als Gymnasiallehrerin an ihrer Wunschschule in Freyung und dem Entschluss, in die hohe Politik auf Bundesebene einzusteigen, den sie nicht bereut habe.

 

Das Foto von Josef Enzesberger zeigt in der Bildmitte die Siegerin des Kreativwettbewerbs Lea Weikelstorfer mit ihrem Motivbild sowie von links: 2. Bürgermeister Walter Knoller, Sandra Weikelstorfer, Rektorin Susanne Höglinger–Winter, MdB Rita Hagl-Kehl und Margit Feichtinger.

 

 

Bild zur Meldung: Lea Weikelstorfer von der Gesunden Grundschule Fürstenstein gewinnt Kreativwettbewerb der Bundestagsabgeordneten Rita Hagl-Kehl, SPD