Oberpolling - Bild Stefan PlöchingerSchloss Fürstenstein - Bild Wolfgang HartwigBlick über Fürstenstein - Bild Siegfired KerscherVIA Nova - Bild Stefan PlöchingerWallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt - Bild Stefan PlöchingerKollnbergmühle - Bild Georg KnausBlick in Richtung Nammering - Bild Silvia Zöls

Fürstenstein liegt rund 25 Kilometer nördlich von Passau inmitten der reizvollen Landschaft des Dreiburgenlandes.

Sein malerisch auf einem Bergrücken gelegenes Schloss ist schon von weitem zu erkennen und grüßt weit hinaus in das Passauer Land.

Button-Webcam

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Rückblick auf die Fürstensteiner Schlossweihnacht

Fürstenstein, den 08. 12. 2022

Am 2. Adventssonntag, den 04. Dezember 2022, durften wir erfreulicherweise so viele Besucher wie nie zuvor auf der wunderschönen Schlossweihnacht im stimmungsvoll beleuchteten Innenhof von Schloss Fürstenstein begrüßen.

 

Das Programm startete in diesem Jahr bereits um 10.00 Uhr mit einem wunderschönen, von Pfarrvikar Dr. Sijil Muttikkal zelebrierten Familiengottesdienst in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, bestens vorbereitet vom Familiengottesdienstteam der Pfarrei und mitgestaltet von zahlreichen Kindern – der Weihnachtsmarkt wurde dann offiziell um 11.00 Uhr von rund 45 Kindern aus Schulchor, musikalischer Grundausbildung und 3. Klasse der Grundschule Fürstenstein und unserem Bürgermeister Stephan Gawlik eröffnet.

 

Besonders am Nachmittag gab es für unsere kleinen Besucher ein tolles Programm. Beim Kasperltheater in der Gemeindebücherei gab es was zu lachen, der Nikolaus verteilte mit seinen „Engerln“ Schokoladen-Nikoläuse an die Kinder während die Ulrichsbläser aus Büchlberg mit weihnachtlichen Melodien begeisterten, die Kinderbackstube des Frauenbundes Oberpolling-Fürstenstein war wieder ein voller Erfolg und das kleine Kinderkarussell am Kirchplatz stand kaum still. Zudem gab es ein Schätzrätsel, bei dem es Kinogutscheine zu gewinnen gab. Die drei, die mit ihrer Schätzung den 170 Nüssen im Glas am nächsten kamen, waren Lena Koch, Michi Kaiser und Helena Prinz.

 

Nach Einbruch der Dunkelheit verzauberte die große weiße Fee in Begleitung ihres Elfen bei stimmungsvoller Musik nicht nur die kleinen Besucher der Schlossweihnacht.

An den Marktständen fand man regionales Kunsthandwerk, Gestricktes, Genähtes, Körbe und Deko.

Zur Stärkung gab´s natürlich köstlichen Glühwein, Punsch und Feuerzangenbowle und die herrlichsten Leckereien wie Crepes, Würstlsemmel, Käsespätzle und Sengzelten. Und an den warmen Feuertonnen konnte man das stimmungsvolle Ambiente der Schlossweihnacht so richtig genießen.

Für so eine Veranstaltung braucht es natürlich viele fleißige Hände. Daher möchten wir uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für ihre Mithilfe und ihre Unterstützung bei der Durchführung der Fürstensteiner Schlossweihnacht bedanken. Ohne die Hilfe der örtlichen Vereine und Organisationen wäre diese schöne Traditionsveranstaltung einfach nicht denkbar. A „herzlichs vergelt´s Gott“ an ALLE!

 

Bild: Willi Raster

 

Bild zur Meldung: Rückblick auf die Fürstensteiner Schlossweihnacht